Herzlich Willkommen bei der SPD Rheinfelden!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir begrüßen Sie auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Rheinfelden (Baden). Mit diesem Internetauftritt möchten wir Sie über die Arbeit des Ortsvereins, der Mandatsträger der SPD im Gemeinderat in unserer Stadt, über aktuelle Themen und über Termine informieren.

Vielen Dank für Ihr Interesse! Ihr SPD-Ortsverein Rheinfelden

 


 
 

25.09.2020 in Ortsverein

Dr. Peter Schallmayer ist für die Landtagswahl als Kandidat nominiert

 
Foto: Lothar Wihan

Am 19. September fand die Nominierungskonferenz zur Landtagswahl in WT-Tiengen statt: Hier wurde Dr. Peter Schallmayer  bereits im ersten Wahlgang als Erstkandidat für die Landtagswahl 2021 gewählt. Nico Kiefer, SPD OV Herten  wird ihn als Zweitkandidat unterstützen.

Wir gratulieren beiden ganz herzlich zu ihrer Wahl und wünschen ihnen viel Erfolg und die notwendige Unterstützung auf dem Weg, um das Landtagsmandat für unseren Wahlkreis zurückzuholen.

 

14.09.2020 in Ortsverein

Wir sagen ein herzliches Dankeschön an alle großen und kleinen Helferinnen und Helfer!

 
Geschafft! Foto: B. Ehemann

Aktiv werden, einen Beitrag Umweltschutz leisten, unseren Naherholungsraum Rheinufer für die Menschen in Rheinfelden erhalten: Das sind drei Gründe für unseren Ortsverein gemeinsam mit dem OV Karsau auch dieses Jahr beim „Rhine CleanUp“ wieder mitzumachen und zu einer weiteren Putzaktion am Rheinufer vom Adelberg bis Schloss Beuggen aufzurufen.

Und fast 50 Helferinnen und Helfer kamen und machten mit: Familien, Arbeitskollegen, Freundeskreise, eine Delegation der Jusos aus dem Kreis Lörrach und Dr. Peter Schallmayer, SPD OV Bonndorf waren auch gekommen, um mitzumachen. Danke, Ihr ward super!

 

28.07.2020 in Ortsverein

Kandidatenvorstellung im OV Rheinfelden

 
v. links: Peter Schallmayer, Nico Kiefer, Stefan Meier Foto: K.Paulsen-Zenke

Auch wenn die Auflagen für Versammlungen durch Corona  ungezwungene Treffen wie „früher“ noch nicht möglich machen, hatte der Ortsverein Rheinfelden zu einer Mitgliederversammlung am 27. Juli in die Hebelhalle Nollingen eingeladen. Anlass hierfür sind die im  kommende Jahr anstehenden stehen Landtagswahlen (voraussichtlich 14.03.2021) und Bundestagwahlen (im Herbst 2021).

Da die  Parteimitglieder als Delegierte bei der Nominierung der Kandidaten mitwirken können, standen Delegiertenwahlen auf der Tagesordnung, sowie  die persönliche Vorstellung der Bewerber im Wahlkreis 59 um die Kandidatur bei der Landtagswahl.

Im Wahlkreis bewerben sich Dr. Peter Schallmayer, Vorsitzender SPD OV Bonndorf und Dr. Stefan Meier, stellv. Vorsitzender OV Bad Säckingen um die Kandidatur als  Erstkandidaten. Nico Kiefer, Vorsitzender OV Herten bewirbt sich als Zweitkandidat.

Alle drei Kandidaten bewerben sich erstmalig. Mit viel Engagement stellten sie sich und ihrem politischen  Werdegang  und ihre politischen Ziele den Rheinfelder Genossen vor.

Weitere Informationen:

www.peter-schallmayer.de

www.dr-stefan-meier.de

 

17.07.2020 in Ortsverein

SPD Herten ehrt Alfred Winkler als Ehrenvorsitzenden

 
Ehrenvorsitzender Alfred Winkler

Herzlichen Glückwunsch und Dankeschön auch von uns!

In ihrer Mitgliederversammlung hat der Ortsverein Herten Alfred Winkler zum Ehrenvorsitzenden ernannt.  Ortvereinsvorsitzender des anfangs gemeinsamen Ortsvereins Rheinfelden, später des OV Herten, Ortsvorsteher, Stadtrat, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat, Landtagsabgeordneter  - Alfred kann auf ein langjähriges, erfolgreiches  politisches Wirken zurückblicken, für das er diese ganz besondere Ehrung im Ortsverein  erhielt.

 

30.10.2020 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

SPD-Generalsekretär Sascha Binder zu den Ergebnissen des BaWü-Checks

 

SPD-Generalsekretär Sascha Binder äußert sich zu den Ergebnissen des BaWüChecks: „Zwei Drittel der Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger sind mit der Schulpolitik im Land nicht zufrieden. Das ist ein verheerendes Zeugnis für die Kultusministerin!
 
Die Bildungspolitik von Frau Eisenmann war schon vor Corona eine Katastrophe. Doch in der Krise zeigt sich besonders, wer einem Amt gewachsen ist - oder eben nicht. Frau Eisenmann hat einmal gesagt „Wer Kultusministerin kann, kann auch Ministerpräsidentin“. Die Bürgerinnen und Bürger haben dazu ein klares Votum abgegeben: Eisenmann kann keins von beiden.
 
Frau Eisenmann kümmert sich mehr um den Wahlkampf als um die Schulen und Kitas im Land. Für die CDU und ihre Spitzenkandidatin ist die Bildung im Land zur Nebensache geworden. Mit Andreas Stoch sorgen wir dafür, dass Bildung wieder eine zentrale Rolle spielt“, so Binder.