Sommerhock des SPD OV Rheinfelden

Veröffentlicht am 09.09.2021 in Ortsverein

Ehrung unser langjährigen Mitglieder

Nach über einem Jahr Corona-bedingter Zwangspause konnten sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins endlich wieder treffen. Der Vorstand hatte zu einem Sommerhock auf dem Gelände des Kleintier-und Taubenzuchtvereins in Warmbach eingeladen und viele langjährige Genossinnen und Genossen  waren gekommen. „Über Zoom-Konferenzen konnten wir in die vergangenen Monaten in Kontakt bleiben, aber eine persönliche Begegnung, das persönliche Gespräch sind durch nichts zu ersetzen“ stellte die Vorsitzenden Karin Paulsen-Zenke bei der Begrüßung fest. Dieser Hock war für einige Genossinnen und Genossen auch endlich Gelegenheit Takis Mehmet Ali, SPD Bundestagskandidat im Wahlkreis Müllheim-Lörrach persönlich kennenzulernen.

„ Es gibt mich wirklich und nicht nur auf Plakaten!“ so Takis Mehmet Ali in seiner launigen und engagierten Vorstellung. Die derzeitigen steigenden Umfragewerte, die die SPD zur stärksten Partei haben werden lassen, motivieren noch engagierter die letzten zwei Wochen des Wahlkampfs anzugehen. Die Genossen vor Ort stimmten  mit Takis Mehmet Ali überein: „Ja, wir haben mit Olaf Scholz einen erfahrenen Politiker an der Spitze, aber im Wahlkampf muss es neben Personen auch um Themen gehen. Und hier steht bei der SPD soziale Gerechtigkeit durch einen starken Sozialstaat an erster Stelle“.
Dieser Sommerhock war für den OV auch die Gelegenheit zur Ehrung ihrer langjährigen Mitglieder.„ Es gibt mich wirklich und nicht nur auf Plakaten!“ so Takis Mehmet Ali in seiner launigen und engagierten Vorstellung. Die derzeitigen steigenden Umfragewerte, die die SPD zur stärksten Partei haben werden lassen, motivieren noch engagierter die letzten zwei Wochen des Wahlkampfs anzugehen. Die Genossen vor Ort stimmten  mit Takis Mehmet Ali überein: „Ja, wir haben mit Olaf Scholz einen erfahrenen Politiker an der Spitze, aber im Wahlkampf muss es neben Personen auch um Themen gehen. Und hier steht bei der SPD soziale Gerechtigkeit durch einen starken Sozialstaat an erster Stelle“.
Dieser Sommerhock war für den OV auch die Gelegenheit zur Ehrung ihrer langjährigen Mitglieder.Die Ortsvereinsvorsitzende bedankte sich im Namen der Partei bei den Genossinnen und Genossen. Neben einer 10 Jahre Mitgliedschaft (Süleyman Emre), zweimal 40 Jahren Mitgliedschaft (Theresia Wagner-Zipper und Stefanie Peitz) können vier Mitglieder auf 50 Jahre Mitgliedschaft (Rolf Karrer, Rudi Schlaf, Georg Staudenmayer und Karin Lützelschwab) zurückblicken. Ein ganz besonderes, sehr seltenes Jubiläum begeht Werner Nuß, der auf 60 Jahre unglaublich aktive Jahre für die SPD in Rheinfelden zurückblickt. Leider konnte er seine Ehrung aus gesundheitlichen Gründen  nicht persönlich entgegennehmen. In ihrem Dank an die Jubilare stellte Karin Paulsen-Zenke fest: „Nicht nur die SPD, auch unsere  Demokratie braucht gerade heute euch als Vorbilder. Ihr habt vorgelebt, wie es geht. Nur mit persönlichem Einsatz und Hartnäckigkeit kann etwas verändert werden. Alle haben auf ihre Weise dazu beigetragen und dafür können wir nicht genug danken.“